Das richtige Spielzeug

Es ist nicht immer einfach das richtige Spielzeug für sein Kind zu finden. Vor allem sollte es auch dem Alter entsprechen einen gewissen Mehrwert bieten, d.h. das sollte auch beim Spielen lernen damit der Spruch „Spielend Lernen“ seine Bedeutung behält. Des halb ist auch darauf zu achten, dass das Spielzeug nicht nur preislich attraktiv ist sondern auch aus Materialien und Stoffen gefertigt wurde welche nicht mit Giftstoffen behandelt wurden.

Aber welches Spielzeug ist das passende für die verschiedenen Entwicklungs- und Altersabschnitte?

Spielzeug für Babys und Kleinkinder bis zum ersten Lebensjahr
Geräusche und Nähe sind für Babys das wichtigste, dadurch werden Ihre Sinne am besten ausgebildet, es kann also problemlos richtig Leben in der Umgebung stattfinden. Mithilfe des Munds ertasten sich Babys Gegenstände welche Sie in der Hand halten, deshalb muss man beim Kauf von Babyspielzeug darauf achten dass diese nicht zu klein sind und keine scharfen Kanten besitzen an denen sich das Baby verletzen könnte. Neben der Größe und der Form des Spielzeugs ist auch das Material wichtig aus welches es gefertigt wurde, achten Sie hier darauf dass keine Giftstoffe verwendet worden sind. Statten Sie den Kinderwagen und das Kinderbett mit Rasselspielzeug, Stofftieren und Mobiles aus, Ihr Kind wird seine Freude daran haben.

Bis zum 2. Lebensjahr
Die meisten Kinder könne vor oder mit dem Erreichen des ersten Lebensjahr schon laufen und damit die Welt im stehen erkunden, deshalb benötigt in dieser Zeit ein Kind sehr viel Platz zum Laufen lernen oder Hüpfen. Spielsachen die man hinter sich herziehen kann, Bauklötze aus Holz, Sandkastenzubehör oder Steckspiele sind für dieses Alter ein absolutes Muss. Reisfeste Bilderbücher oder eine Spieluhr für eine entspannende Einschlafphase runden das Ganze ab.

Bis zum 3. Lebensjahr
In diesem Alter kann man feststellen, dass das Kind immer wissbegieriger wird, trotzdem sollten Sie Ihr Kind nicht mit aufwändigem Lernspielzeug überfordern. Schon nach ein paar Stunden kann ein solches Spielzeug schon wieder in der unbeachtet in der Ecke liegen und für die nächsten Jahr unattraktiv sein. Schaffen Sie sich lieber eine Schaukel mit kleinem Klettergerüst für den Garten, auch eine Rutsche ist eine optimale Erweiterung. Fördern Sie mit Knete oder Straßenkreide die Kreativität Ihres Kindes.

Bis zum 4. Lebensjahr
Ab dem 4. Lebensjahr kann Ihr Kinde sich schon an verschiedene Alltagssituationen erinnern und Nachspielen, ein miterlebter Einsatz der Feuerwehr, des Krankenwagens oder der Polizei bestimmen ab sofort die Freizeit. Aber auch eine kleine Schubkarre, ein Kinderroller oder erste Sportgeräte werden Ihrem Kind ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Bis zum 5. Lebensjahr
In diesem Alter sollte Sie darauf achten, dass die Nutzung des Fernsehers oder eines Computers auf eine Zeit von maximal 60min pro Tag begrenzt ist. Im Kindergarten werden weiterhin die Erlebnisse vom Tage nachgespielt und für den Garten und die Freizeit kann das erste Fahrrad besorgt werden. Konstruktionsspielzeug ist für diesen Lebensabschnitt auch ein Muss.

Bis zum 6. Lebensjahr
Fördern Sie in diesem Lebensabschnitt Ihr mit neuem Spielzeug für den Garten, Rollschuhe oder ein Trampolin sowie ein Kettcar werden dann die Freizeit beherrschen. Wenn das Wetter einmal nicht so mitspielen sollte können Sie Ihr Kind mit einem Kartenspiel oder Gesellschaftsspiel eine Freude machen und so die Zeit vertreiben. Hörspielkassetten, CDs und Bilderbücher können zum Entspannen dienen.

Posted in Spielzeug and tagged .