Holzspielzeug

Selbst im Zeitalter elektronischer oder batteriebetriebener Spielsachen und zunehmender “Plastifizierung” der Kinderzimmer hat das gute alte Holzspielzeug noch lange nicht ausgedient. Dabei ist es aber keineswegs so, dass dieses nur aus nostalgischen Gründen angeschafft und zur Beschäftigung angeboten wird. Holzspielzeug überzeugt durch eine Reihe von Vorteilen, die andere Materialien nicht bieten.

Schon die berühmten Fröbel-Gaben des gleichnamigen Pädagogen enthielten einen Satz systematisch aufeinander abgestimmter Holzklötze, durch welche die Kinder spielerisch zu experimentellen Konstruktionen und Statikübungen angeregt wurden. Diese Bedeutung haben die einfach geformten Elemente der klassisch bestückten Konstruktions- und Baukästen bis heute beibehalten. Anders als Spielzeuge aus Kunststoff regt Holz überdies die haptischen Sinne an; es verursacht besondere Berührungsreize und hat eine einzigartig strukturierte Oberfläche.

Hier weiterlesen

Welches Spielzeug ist für eine Babybadewanne am besten geeignet?

Ohne Spielzeug macht das Baden den Babys nur halb so viel Spaß. Badespielsachen können Babys sogar die Angst vor dem Baden nehmen. Doch Spielzeug für die Babybadewanne solltest Du sehr sorgfältig auswählen. Was es dabei zu beachten gibt, erzähle ich Dir in diesem Artikel.

Für welches Spielzeug soll ich mich entscheiden?

Sicherlich hast Du schon bemerkt, dass es eine riesengroße Auswahl an Badespielsachen gibt. Da gibt es bunte und lustige Figuren wie Delfine, Schildkröten, Frösche, Schiffe und Flugzeuge. Natürlich darf auch die klassische Quietsche-Ente nicht fehlen. Spielzeug ist deshalb so wichtig für Babys, weil Sie dadurch ihre Feinmotorik und Konzentration trainieren. Außerdem sind sie beim Baden abgelenkt und haben etwas Vertrautes, sodass sie keine Angst vor dem Baden haben.

Doch nicht alles, was verkauft wird, ist auch zum Planschen oder allgemein für Babys geeignet.

Hier weiterlesen

Hilfe durch das richtige Spielzeug beim Einschlafen von Babys

Wenn ein Kind auf die Welt kommt, ist das für die Eltern wohl das schönste Erlebnis auf der Welt. Da viele Babys aber Probleme mit dem Einschlafen bzw. mit dem Durchschlafen haben, kann diese Freude rein aus Sorge um das Kind ein wenig getrübt werden. Dass dieser Umstand eintreten kann, ist den werdenden Eltern aber schon vor der Geburt bewusst.

Allerdings haben die Schlafprobleme des Baby nicht nur Auswirkungen auf das Kind. Auch Mama und Papa leiden unter den daraus resultierenden Strapazen. Viele können ein Lied davon singen und sind dem Verzweifeln nahe, wenn ihr Kind ohne erkennbaren Grund partout nicht einschlafen will. Im schlimmsten Fall bedarf es mehrere Stunden an Beruhigungsversuchen, bis das Baby nach einem herzzerbrechenden Weinen endlich wegschlummert.

Hier weiterlesen

Was schenkt man den Kindern anderer Eltern?

Kindergeburtstag, Weihnachten oder Kommunion – trifft man auf Kinder, sind Geschenke ein wichtiger Bestandteil der Aufmerksamkeit. Kinder lernen die materielle Welt kennen und freuen sich über Geschenke. Ein großer Teil des Nachwuchses wird jedoch bereits von den eigenen Eltern mit Spielzeug überschüttet. Damit es hier nicht zur Reizüberflutung kommt und das eigene Mitbringsel nach einmaliger Verwendung nicht in der Ecke landet und in Vergessenheit gerät, sei das Geschenk gut überlegt. Viele Eltern verfolgen eine bestimmte Erziehungsmethode. An dieser richtet sich auch der Kontakt ihrer Kleinen mit materiellem Eigentum. Achten Sie darauf, dass Sie dies berücksichtigen. Es gibt beispielsweise zahlreiche Eltern, welche eine Vielzahl an Spielzeug als negativ für die Entwicklung bewertet. Oder aber sie werfen speziellen Typen von Spielzeug negative Einflüsse auf die Förderung vor. Informieren Sie sich im Vorfeld über bestimmte Einstellungen der Eltern. Schließlich sollen auch diese das Geschenk schätzen. Ist Spielzeug ungern gesehen, können Sie auf praktische Geschenke ausweichen: Windeln, Fläschchen, Kleidung und später eine Nachttischlampe. Möglichkeiten gibt es genügend und sind diese erst einmal altersgerecht gestaltet, freuen sich auch die Kleinen darüber.
Hier weiterlesen